Klinik Hohe Mark

fachlich kompetent, christlich engagiert

fachlich kompetent –
    christlich engagiert

Die DGD-Kliniken sind ein christlicher Klinikverbund, der den einzelnen Patienten als Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und zugleich eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau sicherstellt.

www.dgd-kliniken.de

Fortbildung Klinik Hohe Mark

Für die Qualität der Patientenversorgung

fachlich kompetent - christlich engagiert

Vor dem Hintergrund unseres christlich-diakonischen Leitbildes und unseres Anspruchs an die Qualität sowie an das Betriebliche Gesundheitsmanagement, betrachtet die Klinik Hohe Mark die strukturierte Fort- und Weiterbildung als Teil ihrer Führungsverantwortung.

Als Bindeglied zwischen Organisationsentwicklung und individueller Personalentwicklung umfasst sie die systematische Förderung von Mitarbeiterkompetenzen in Abstimmung mit ihren eigenen beruflichen Erwartungen, mit den Erfordernissen der Arbeitsaufgaben, sowie den Klinik- und Trägerzielen.

Mit der gezielten betrieblichen Bildung möchte die Klinik Hohe Mark die Qualität der Patientenversorgung sicher stellen und weiter ausbauen. Daher sollen sich individuelle und interdisziplinäre Fort- und Weiterbildungsmaß- nahmen an strategischen Zielen ausrichten.

Bildungsressourcen sollen verantwortlich und nachhaltig eingesetzt werden und ankommen, wo sie gebraucht werden.

Betriebliche Bildung ist jedoch nicht einfach Mittel zum Zweck. Ziel der mitarbeiterorientierten Führungsverantwortung ist es, die persönliche Entwicklung und die Kompetenzen der Mitarbeiter wertzuschätzen und zu fördern.

Dabei möchte die Klinik Hohe Mark durch die gezielte Fort- und Weiterbildung die Arbeitszufriedenheit und Gesunderhaltung ihrer Mitarbeiter stärken. Der einzelne Mitarbeiter soll sich den notwendigen klinischen Anforderungs- und Veränderungsprozessen gewachsen fühlen und ausreichend Raum haben, sein fachliches und kreatives Potential gezielt aufzubauen und zum Einsatz zu bringen.

Die Fortbildungsangebote der Klinik Hohe Mark:

zur Startseite Druckversion anzeigen nach oben kontrastreiche Ansicht