Klinik Hohe Mark

fachlich kompetent, christlich engagiert

fachlich kompetent –
    christlich engagiert

Die DGD-Kliniken sind ein christlicher Klinikverbund, der den einzelnen Patienten als Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und zugleich eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau sicherstellt.

www.dgd-kliniken.de

Klinik Hohe Mark - Chronik im Überblick

01.03.1904
Eröffnung als Privatklinik und bis 1918 „Kuranstalt Klinik Hohe Mark“, Prof. A. A. Friedländer 

1919 – 1930
„Frankfurter Kuranstalt Hohemark“, Dr. Fritz Kalberlah

21.10.1933
Neueröffnung durch den DGD, Dr. Alfred Lechler

1933 – 1948
„Kuranstalt Hohe Mark“ für nervöse u. seelische Leiden“

1939 – 1945
„Hohe Mark“ als Reservelazarett der Luftwaffe im 2. Weltkrieg

1948 – 1968
„Kuranstalt Hohe Mark, für Nerven- und Innere Krankheiten“

1969 – 1994
Klinik Hohe Mark in Oberursel (Taunus) Krankenhaus für Nerven- u. psychosomatische Krankheiten“ 

1994 – heute
Klinik Hohe Mark in Oberursel (Taunus) 
Psychiatrie • Psychotherapie • Psychosomatik“

Seit 2000
Klinik Hohe Mark in Frankfurt am Main
Fachspezifische regionale Pflichtversorgung für Frankfurt, Aufbau der Abteilung für Sozialpsychiatrie und Suchtbehandlung, Tagesklinik und PIA in Frankfurt 

Seit 2010
Klinik Hohe Mark in Frankfurt am Main
TagesReha Frankfurt, ganztägig ambulante Rehabilitation für Suchterkrankungen

zur Startseite Druckversion anzeigen nach oben kontrastreiche Ansicht