Klinik Hohe Mark

fachlich kompetent, christlich engagiert

fachlich kompetent –
    christlich engagiert

Die DGD-Kliniken sind ein christlicher Klinikverbund, der den einzelnen Patienten als Menschen in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und zugleich eine medizinische und pflegerische Versorgung auf höchstem Qualitätsniveau sicherstellt.

www.dgd-kliniken.de

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet "Regionale Pflichtversorgung" für Frankfurt?

Seit 1997 ist die Klinik Hohe Mark für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Frankfurt am Main da. Zuständig für den Bereich des Frankfurter Ostens, ist das Oberurseler Krankenhaus verpflichtet, jeden psychisch kranken Menschen seines Versorgungsgebietes zu behandeln, auch im Notfall. Zum Pflichtversorgungsgebiet der Klinik gehören folgende Frankfurter Stadtteile:

Altstadt / Bergen-Enkheim / Bornheim / Fechenheim / Innenstadt / Nordend-Ost / Nordend-West / Ostend / Riederwald / Seckbach

Ich möchte ein Einzelzimmer haben. Ist das möglich?

Ja! Dies ist eine sogenannte Wahlleistung und kann zusätzlich vereinbart werden. Nähere Informationen finden Sie auf der Seite Wahlleistungen.  

Was bedeutet "Kontaktsperre"?

Die sogenannte "Kontaktsperre" ist eine spezielle Regelung einer von drei Abteilungen, der Abteilung Psychotherapie und Psychosomatik mit den Stationen Feldberg 3 und 5 sowie die Stationen Herzberg 1 bis 3. Sie gilt auch nur für die erste Phase der Therapie und geschieht in Abstimmung mit dem Patienten.
Nähere Informationen finden Sie auf der Seite Besuche & Kontakt

Kann ich in der Klinik Hohe Mark eine Kur machen?

Die Klinik Hohe Mark ist ein Krankenhaus. Kuren und Rehamaßnahmen sind hier nicht möglich.

Ich möchte mir Ihr Haus anschauen. Geht das?

Ja, Sie können sich die Klinik gerne anschauen. Wir bitten aber um Verständnis dafür, dass dies nicht die Privatsphäre aktuell behandelter Patienten berühren darf. Bitte melden Sie sich an der Pforte.  

Wenn ich mit dem Wort „christlich“ nichts anfangen kann, darf ich dann trotzdem in die Klinik Hohe Mark?

Selbstverständlich ja. Die Klinik Hohe Mark ist ein Krankenhaus für alle Menschen und bietet zunächst fachliche Hilfe an. Ob Sie die Angebote der Seelsorge nutzen oder sich für eine Teilnahme am christlichen Gottesdienst entscheiden, liegt allein in Ihrem Ermessen.

Kann ich mein Tier mitbringen?

Leider nein. Das Mitbringen von Tieren ist nicht möglich. Ausnahme: Hunde von Besuchern. Diese sind innerhalb des Klinikgeländes an der Leine zu führen. Der Hundeführer hat dafür Sorge zu tragen, dass der Hund keine „Häufchen" im Klinikgelände hinterlässt. An der Pforte sind für den Zweck „Entsorgungspäckchen" erhältlich. Im Speisesaal sind Hunde nicht gestattet. Das Mitbringen von Hunden auf eine Station zu Besuchszwecken ist nur mit vorheriger Absprache des Stationsteams erlaubt. Über eine Erlaubnis wird jedes Mal individuell neu entschieden.

zur Startseite Druckversion anzeigen nach oben kontrastreiche Ansicht