10. Fachtag der TagesReha Frankfurt

„Resilienz“ bei Suchterkrankungen.

Die Eröffnung der TagesReha der Klinik Hohe Mark vor zwölf Jahren am 27. Januar 2010 war mit einem Versprechen verbunden. Galt es doch, in der Stadt Frankfurt am Main mit dem Angebot einer ganztägig ambulanten Rehabilitation von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen eine Lücke in der Versorgung psychisch kranker Menschen zu schließen. „Wege aus dem Suchtkreislauf!“, dies ist bis heute unser Motto.

Auch ist es uns immer ein Anliegen gewesen, den fachlichen Austausch mit dem Suchthilfenetzwerk in der Stadt Frankfurt zu pflegen und über unsere Arbeit zu informieren sowie hierüber im Dialog zu bleiben. Dabei ist es bleibend wichtig, die Betroffenen und ihre Angehörigen – mit Ihren hilfreichen Selbsthilfeangeboten – in die Diskussion über die verschiedenen Fragen  und Dimensionen von Abhängigkeit und Sucht voll mit einzubinden.

In diesem Sinne ist auch der diesjährige Fachtag geplant. Inhaltlich widmet er sich dem Thema Resilienz, ausgelöst durch Last der langen Pandemie von Anfang 2020 bis heute.

Als Hauptreferent wird der Suchtforscher Michael Klein sprechen. U.a. lehrt er als Professor für Klinische Psychologie und Suchtforschung mit den Schwerpunkten: Mental-Health-Forschung, Familie & psychische Störungen, Präventionsforschung an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen am Standort Köln.

Das konkrete Veranstaltungsprogramm ist noch in Arbeit.

Anmeldung




    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.





    Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie umgehend eine automatisierte Bestätigung an Ihre im Formular angegebene E-Mail-Adresse. Schön, dass Sie dabei sein werden!

    Patienten 

    Angehörige & Besucher

    Fachliche Infos

    Beruf & Karriere