Ein herzliches Willkommen allen fachlich Interessierten nah und fern! 

Die „Hohe Mark“ im Dialog I 2022
Interdisziplinäres Forum für eine werteorientierte Psychiatrie

 

„Pflege Deinen Nächsten – und Dich selbst!“

Impulsvortrag von Pater Anselm Grün zum Thema Resilienz mit anschließenden Workshops zur klinischen Praxis

Am Dienstag 19. Juli 2022, 14.00 – 19.00 Uhr startet die Klinik Hohe Mark  ein neues Fortbildungs-Format. Unter dem Label Die „Hohe Mark“ im Dialog laden wir einmal im Jahr zu einem fachlichen Austausch über aktuelle psychiatrische Themen in die DGD Klinik Hohe Mark  nach Oberursel ein. Neben der fachlichen Seite dieses Forums ist es uns ebenso wichtig, die Dimension der Spiritualität und der Orientierung an verbindenden Werten mit in den Blick professionellen Handelns zu nehmen.

Das Forum beginnt mit dem theologisch-philosophischen Vortrag „Pflege Deinen Nächsten – und Dich selbst!“ des bekannten Buchautors und Redners Pater Anselm Grün. Hintergrund ist die gesellschaftliche Debatte von Fairness im gegenseitigen Geben und Nehmen im Gesundheitswesen. Für dort Beschäftigte ist es von Bedeutung, wie sie ihre Resilienz fördern, sich persönlich weiterentwickeln und stärken können, um selbst gesund zu bleiben. Anschließend ermöglicht eine Info-Börse – bei Kaffee und Kuchen – Einblicke in die Arbeit der Klinik Hohe Mark sowie Networking. Dem schließen sich Workshops aus der praktischen Arbeit an. Hier gibt es reichlich Möglichkeiten bewährte Behandlungskonzepte kennen zu lernen  und den fachlichen Austausch zu pflegen. Den Abschluss des Forum bildet ein Come together mit Imbiss.

Anmeldung




    Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.





    Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie umgehend eine automatisierte Bestätigung an Ihre im Formular angegebene E-Mail-Adresse. Schön, dass Sie dabei sein werden!

    14.00 Uhr: Impulsvortrag von Pater Anselm Grün moderiert von Hubertus Spieler, Team Benedikt/Würzburg
    ca. 15.00 Uhr: Kaffeepause mit Infobörse u.a.
    16.00 – 18.00 Uhr: Workshops I Therapie. Pflege. Seelsorge.

    Ausgewählte Seminar-Impulse zum Reinschnuppern in die Arbeit der Klinik Hohe Mark jeweils von 16.00 – 16.45 Uhr und von 17.00 – 17.45 Uhr.
    Es besteht also die Möglichkeit zwei unterschiedliche Seminare zu besuchen.

    1. Behandlung von Essstörungen. Vorteile einer Therapie durch ein multiprofessionelles Team im stationären Setting.
    2. Traumafolgestörungen. Traumatherapie in der Klinik Hohe Mark.
    3. Pflege in Beziehung. Ein Berufsbild mit Zukunft.
    4. Seelsorge in der Psychiatrie. Die positive Rolle der Seelsorge als spirituelle Ressource im Spannungsfeld von Therapie und Seelsorge.
    5. Vertrauen und Verantwortung leiblich spürbar erleben. Zum Beispiel in der Körper- und Bewegungstherapie mit dem Rollbrett.
    6. Bei mir sein und bei meinem Gegenüber. Eine gute Balance für die Arbeit (tanztherapeutischer Impuls).
    18.00 Uhr: Eat & Meet
    ca. 19.00 Uhr: Ende
    Sonstiges
    • Corona-Prävention je nach staatlichen Vorgaben zum Zeitpunkt des 19. Juli 2020.
    • Eine Kinderbetreuung ist im begrenzten Umfang für Kinder von 3 bis 8 Jahren möglich, wenn es ansonsten keinen andere Betreuungsmöglichkeiten gibt.
    • Die Teilnahme und Verpflegung ist kostenfrei. Dafür bitten wir um eine Spende für das geplante Mutter- und Kind Kompetenzzentrum der Klinik Hohe Mark in Frankfurt, für welches Eigenmittel aufgewendet werden müssen.
    • Übernachtungen können wir nicht anbieten. Doch in Oberursel gibt es eine breite Palette von Angeboten, die Sie über folgenden Link einsehen können: Unterkünfte Oberursel >>>

    Compliance

    Der Veranstalter versichert, dass die Inhalte der Veranstaltung produkt- und dienstleistungsneutral sind.
    Konflikte und Interessen der Referent*innen wurden offen gelegt. Es besteht kein Sponsoring.

    Zertifizierung

    Eine Zertifizierung bei der Hessischen Landesärztekammer wird beantragt.

    Patienten 

    Angehörige & Besucher

    Fachliche Infos

    Beruf & Karriere