Klinik Hohe Mark: Ärztin trifft südafrikanischen Erzbischoff

Der Theologe und Psychologe Thabo Makgoba ist anglikanischer Erzbischof in Süd-Afrika. Er ist mehrfach ausgezeichnet, u.a. im Kontext der Aufarbeitung der Apartheid in seinem Land. Thabo Makgoba hielt den Eröffnungsvortrag des XIII. International Bonhoeffer Congress vom 19. – 23.01.2020 in Stellenbosch zum Thema:

Wie wird die kommende Generation weiterleben?

Bonhoeffer und die Antwort auf unsere gegenwärtige Krise und Hoffnung.

Zu diesem Thema inspiriert wurde der Kongress durch Bonhoeffers bekannten Weihnachtsbrief “Nach zehn Jahren”, der im Dezember 1942 an seine engsten Freunde im Widerstand geschickt wurde. Dort schreibt Bonhoeffer:

Wer sich durch nichts, was geschieht, seiner Mitverantwortung für den Lauf der Geschichte berauben lässt … wird ein fruchtbares Verhältnis zu den Ereignissen der Geschichte finden, jenseits von fruchtloser Kritik und ebenso fruchtlosem Opportunismus … Verantwortlich ist letztlich nicht, wie ich mich heroisch aus einer Situation befreie, sondern wie eine kommende Generation weiterleben soll.

Mit dabei war auch Dr. Anne-Katharina Neddens, die sich neben ihrer medizinischen Arbeit als internistische Oberärztin der Abteilung Suchtmedizin in der Klinik Hohe Mark ehrenamtlich sehr stark in der nationalen und internationalen Netzwerkarbeit von Theologie und Medizin engagiert.

Wir Über Uns

 

Einweiser

Kooperationen

Termine 

Beruf & Karriere