Klinik Hohe Mark feiert den Tag des Baumes

Der Tag des Baumes findet jährlich am 25. April statt. Er wurde 1952 von Bundespräsident Theodor Heuss und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) ins Leben gerufen und soll  als Aktionstag auf die Bedeutung das Waldes für die Menschen hinweisen. Besonders in diesem Jahr sind die Folgen des Klimawandels für den Wald erschreckend sichtbar. So z.B. sind auf den Bergkuppen hinter der “Hohen Mark” viele Lichtungen durch das Absterben von Fichten entstanden.
Umso mehr gilt es, sensibel und achtsam den Baum als wunderbaren Schatz der Schöpfung zu achten und zu pflegen. Das fängt mit dem Bewusstsein für die Schönheit unserer Bäume an. Von daher beteiligt sich die Klinik seit dem Jahr 2016 am Tag des Baumes und pflanzt – wenn noch nicht im Park vorhanden – den jeweiligen Baum des Jahres auf ihrem Gelände.

Im Frühling durch auffallend gelbe Blüten, der Stechpalme in ihren Blättern ähnlich, ist auch die “Gewöhnliche Mahonie” im Park der Klinik an vielen Stellen zu sehen.

Patienten 

Angehörige & Besucher

Fachliche Infos

Beruf & Karriere