Sprechstunde für ältere Menschen ab 60 Jahren

Ein Angebot der Psychiatrischen Institutsambulanz  der Klinik Hohe Mark in Frankfurt am Main

Warum ist eine spezielle Sprechstunde für ältere Menschen ab 60 Jahren mit psychischen Erkrankungen sinnvoll?

Aktuell sind ca. 24 Millionen Deutsche über 60 Jahre alt. Dies mit einer durchschnitt­lichen Lebenserwartung um die 80 Jahre. Doch diese Lebensphase hat ihre eigenen Herausforderungen. So z.B. ist sie durch Verluste anderer, nahestehender Menschen gekennzeichnet. Auch die Anpassung an neue Gegebenheiten und Einschränkungen durch sich verändernde Lebenssituationen, wie z.B. verminderte Mobilität oder Umzüge in betreute Einrichtungen können zu psycho-sozialem Stresserleben führen. Weiterhin kann in solchen Situationen eine nicht erfolgte Verarbeitung früherer Erlebnisse die Betroffenen zusätzlich destabilisieren.

All das kann z.B. zur Entwicklung einer Altersdepression, zu Angst- und Zwangserkrankungen oder zu an- deren psychischen Störungen führen. Aber auch hirnorganische Veränderungen, wie z.B. bei einer beginnenden Demenz, sind besondere Herausforderungen einer Lebensphase ab 60 Jahren.

Um betroffenen Menschen besser helfen zu können, wurden in den vergangenen Jahren spezielle Therapien für eine professionelle und praxisorientierte medizinische Versorgung entwickelt. Diese zeichnen sich durch Interdisziplinarität, Multiprofessionalität und Individualität aus.

Wir behandeln Menschen ab 60 Jahren mit:
  • Depressionen
  • Demenzen
  • organischen psychischen Störungen
  • affektiven Störungen
  • psychotischen Erkrankungen
  • Angst- und Zwangserkrankungen
Das Behandlungsangebot besteht aus:
  • Diagnostik
  • Therapieplanung
  • Multiprofessionelle Therapie durch ärztliche, psychologische und pflegerische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Unterstützung durch den Sozialdienst
So erreichen Sie uns:
  • Terminvereinbarungen unter:
  • Termine vor Ort in der Borsigallee – keine Hausbesuche
  • Voraussetzung für die Behandlung ist eine ärztliche Überweisung.

Ärztliche Leitung: Dr. Ruth Göbel 
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie

Patienten 

Angehörige & Besucher

Fachliche Infos

Beruf & Karriere